Neuigkeiten
16.10.2017, 17:07 Uhr
Tag der offenen Tür im Kriminalgericht Moabit
Führung durch das größte Strafgericht Europas
Gemeinsam mit Mitgliedern und Freunden des Ortsverbands durfte ich an einer Führung durch das Kriminalgericht Moabit teilnehmen.
Als gemeinsame Veranstaltung des Amtsgerichts Tiergarten, des Landgerichts Berlin, der Amtsanwaltschaft Berlin und der Staatsanwaltschaft Berlin öffnet das Berliner Kriminalgericht Moabit alle zwei Jahre für Interessierte und Neugierige seine Pforten. Staatsanwälte, Richter, Justizbeamte und Geschäftstellenmitarbeiter ließen uns einen Einblick in ihre Tätigkeiten gewinnen.


Unser Rundgang führte uns über die Poststelle, in der täglich mehrere Tonnen Post bearbeitet werden, bis in die Gerichtssäle, in denen am Tag bis zu 300 Prozesse stattfinden. Richter, die am Kriminalgericht tätig sind, gewährten uns einen Einblick in ihre Arbeit und beantworteten unsere Fragen. Es wurde deutlich, welcher immense Arbeitswaufwand dort Tag für Tag betrieben wird und was sich hinter den Türen eines Gerichts wirklich verbirgt.
Spannend war es auch, über die Architektur und Technik des Gebäudes zu erfahren. Zur Eröffnung 1906 besaß es ein eigenes Kraftwerk und eine Zentralheizung und war somit hochmodern. Der aufwändige neobarocke Stil überwältigte einen sofort.

Neben den interessanten und spannenden Führungen gab es zusätzlich ein großes Angebot an Infoständen und Vorträgen, u.a. der Polizei und von Rechtsmedizinern. So konnten die Besucher Einblicke in die Justiz und ihre Aufgaben erhalten. Im Anschluss ließen wir den aufregenden und aufschlussreichen Vormittag bei Kaffee und Kuchen ausklingen.
© Ortsverband Schönhauser Allee | Prenzlauer Berg - Deutschland im Kleinen  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.08 sec. | 68329 Besucher